Mimi Schell Trio - Single Release Konzert

Fischhalle Harburg, Kanalplatz 16, Hamburg-Harburg

Es wird ein zauberhafter Abend werden, soviel darf man erwarten: Die Hamburgerin Mimi Schell kommt am 16. Juni mit ihrem Trio in die Fischhalle Harbung, um das Release-Konzert ihrer neuen Single „Watching The Sky For Changes“ zu feiern, der ersten Neuveröffentlichung seit ihrem 2019 erschienenen Albums HELIODOR. Und sie hat Überraschungen im Gepäck: Musikalische Gäste werden zur Feier dieses fröhlichen Moments genauso dabei sein, wie die frischgebackene Vinyl-Edition ihrer Single in Form einer auf dem Plattenteller abspielbaren, in aufwendigem Verfahren hergestellten Vinyl-Postkarte, deren Cover sie sogar selbst entworfen hat.

Mimi Schell, so weiß ihr Publikum, ist eine berauschende Sängerin, Texterin und Songschreiberin, von der man sich seit Jahren fragt, warum sie eigentlich nicht bekannter ist. Sie ist eine selbstbestimmte, fantasievolle und charismatische Künstlerin, die ihre Vision von zeitlosem, Indierock- und Americana gesprägtem Pop auf eigenem Label und in Eigenregie, veröffentlicht.

Für die musikalische Produktion der neuen Songs hat Mimi Schell erneut auf die vertraute Zusammenarbeit mit Produzent Ken Stringfellow (USA/FR) gesetzt, der bereits HELIODOR grandios in Szene gesetzt hatte: elektrisierend, umspielend, verlockend, treibend, romantisch, kraftvoll, zuweilen gar ekstatisch. Diese Palette an Empfindungen ist sicherlich nicht zu viel gesagt, wenn man Klang, Texte und Musik beschreiben möchte. Eine passende Schublade dafür gibt es sicher nicht.

Live begleitet wird Mimi Schell von Jürgen Scholz (Akustik Gitarre, Backing Vocals) und Martin Meyer (Piano, Keyboards, Orgel), ihrerseits formidable und hoch geschätzte Musiker der deutschen Musiklandschaft. Die Beiden verleihen durch Ihre einfühlsame und meisterliche Interpretation Mimi Schells Songs ein gefühlvolles, starkes, akustisches Soundbild, was in solcher Reduktion tatsächlich einer Meisterleistung gleicht, wenn man die durchaus opulenten Produktionen bedenkt, für deren Abbildung man genau genommen ein ganzes Dutzend Musiker bräuchte. In dieser Reduktion liegt aber eben auch die Süße, die Qualität der Songs und die Stimme ganz in den Mittelpunkt zu stellen. Man darf sich auf ein knisterndes, sommerliches Konzerterlebnis vor der Kulisse des Hamburger Binnenhafens freuen, mit spannenden Highlights, exklusiv für diesen Abend. Das Konzert ist als Open Air Veranstaltung geplant und wird nur bei schlechtem Wetter in den Innenraum verlegt.

PS: Mit der Vinyl-Postkarte bleibt die Künstlerin ihrer Linie treu, sich immer etwas besonderes einfallen zu lassen. So veröffentlichte sie schon ihr Album HELIODOR in der außergewöhnlichen und einzigartigen Form einer Buchrolle, deren Inhalt an traumhafter Illustration, die Musik auf erstaunlichen 10 Metern ausgerollter Länge als visuelles Kunstwerk begleitete.

In the wake of fortune, darling, let’s share some oxygen”

Mimi Schell